Montag, 4. Dezember 2017

Deutschland im (Los)Glück - der "Effzeh" reagiert!

Mexiko, Schweden und Südkorea heißen also die Gruppengegner für "Die Mannschaft" bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Sommer. Eine aus meiner Sicht tolle und recht interessante Aufgabe für den Titelverteidiger, dem Spanien oder England somit (zunächst) aus dem Weg gegangen sind. Ich bin gespannt, was uns bei diesem Turnier so erwartet. Auch ein paar andere Gruppen versprechen Spannung! Die ist in der 1. Fußball-Bundesliga im Meisterschaftsrennen erstmal wieder weg. Nachdem die "Bullen" aus Sachsen in der Vorwoche dank des Patzers des deutschen Rekordmeisters am Niederrhein bis auf drei Punkte an den Bayern dran waren, sind es nun wieder sechs Zähler Rückstand. Dieses Mal hat Leipzig selbst an Boden verloren - und zwar im Kraichgau. Dort wurde der Titelkandidat aus dem Osten der Bundesrepublik phasenweise vorgeführt. Sich nicht mehr länger "vorführen" lassen, wollte auch Peter Stöger - und zwar beim "Effzeh". Der trennte sich nun vom charismatischen Österreicher - und das nach einer wochenlangen Hängepartie. Schade, da er menschlich und fachlich in der Domstadt gut angekommen war. Doch wenn die Ergebnisse ausbleiben, ist man zum Handeln gezwungen. Nun versucht sich also der gebürtige Kölner Stefan Ruthenbeck als Coach des abgeschlagenen Europapokalteilnehmers. Mal schauen, ob der ehemalige Aalener und Fürther mit den Geißböcken die Kurve bekommt. Zunächst geht es am Donnerstag erst international weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten