Montag, 17. Februar 2020

Morgen geht's in Europa um eine gute Ausgangslage!

Für die drei verbliebenen deutschen Vereine in der UEFA Champions League läuft es in der 1. Fußball-Bundesliga fast perfekt. Alle drei Klubs belegen aktuell Plätze, die auch in der kommenden Spielzeit für die Teilnahme an der europäischen Königsklasse berechtigen. Und: Schon morgen Abend geht's mit den Achtelfinalpartien los. Zunächst einmal greifen die schwarz-gelben Borussen und die roten Bullen aus Leipzig in den Wettbewerb ein, wenn es der BVB mit Paris St. Germain um Ex-Coach Thomas Tuchel zu tun bekommt und die Nagelsmann-Elf auf die Hotspurs aus Tottenham von Trainer-Ikone Jose Mourinho trifft. Eine Woche später greift dann der deutsche Rekordmeister in den Wettbewerb ein unsd bekommt es mit dem FC Chelsea zu tun, der den Bayern die wohl schmerzhafteste Niederlage in ihrer CL-Geschichte beigebracht hat - Stichwort: Finale dahoam. Nun, das ist inzwischen auch schon wieder bald acht Jahre her und ich denke, dass der FC Bayern diese Saison besser und stabiler einzuschätzen ist - ebenso traue ich Dortmund und Rasenballsport durchaus etwas zu. Warum auch nicht? Gerade in der Offensive sind alle drei "Deutschen" richtig stark aufgestellt. Es wird also darauf ankommen, wie sich die Defensive und die Torhüter präsentieren werden. Ich freue mich jedenfalls auf drei richtig tolle Spiele auf DAZN und Sky.

Freitag, 10. Januar 2020

Eine echte Trainerlegende wird 70 Jahre jung!

Heute feiert ein toller Trainer einen besonderen Geburtstag, nämlich den Siebzigsten. Ich gratuliere Winfried "Winnie" Schäfer recht herzlich und denke gerne an viele schöne Momente und super Interviews mit "Mister KSC" zurück - erst recht rund um und nach einem der einprägsamten Spiele der Fußballgeschichte. Natürlich meine ich da den 7:0-Triumph des Sportclubs aus Nordbaden gegen das damalige Spitzenteam des FC Valencia. Ich weiß noch genau, wie ich diese Partie als junger Bursch gemeinsam mit meinem Großvater verfolgte und wir beide einfach nicht so richtig verstanden hatten, was da gerade unter Flutlicht passiert. In dieser Ära hatte der KSC einen tollen Fußball gespielt und zahlreiche Stars im Kader, die in den Folgejahren dann auch beim FC Bayern München ihre Spuren hinterließen - und was für welche. Schäfer hatte sie alle groß gemacht, ihr Talent entdeckt und sie entsprechend gefördert - nicht umsonst war er für viele Jungprofis so etwas wie ein Ersatzvater. Weniger erfolgreich lief es beim Erzrivalen in Stuttgart, aber dafür international - vor allem als Nationaltrainer Kameruns. Ja, Winnie Schäfer hat sich nicht nur mit seinen langen rotblonden Haaren, die inzwischen weiß-grau sind, einen Namen gemacht, sondern als echter Typ mit dem Gespür für das Besondere. Herzlichen Glückwunsch, Herr Schäfer!

Mittwoch, 18. Dezember 2019

Spannende Lose mit recht offenem Ausgang!

Liebe Sportsfreunde. Ich denke, dass wir uns im Februar und März auf der internationalen Fußballbühne auf richtig spannende Partien freuen können und dürfen. Denn ich sehe alle verbliebenen deutschen Vertreter in der UEFA Europa League und auch der UEFA Champions League als alles andere als chancenlos an. Denn ich bin felsenfest davon überzeugt, dass alle fünf Vereine in diesen Sechzehntel- und Achtelfinalbegegnungen beweisen können, dass die Fußball-Bundesliga nicht ganz so schwach ist, wie sie gerne in anderen Ländern gemacht wird. Ich glaube, dass mindestens drei deutsche Klubs richtig gute Chancen haben, weiterzukommen, ohne mich festlegen zu wollen. Aber warum sollte beispielsweise der BVB nicht durchaus in der Lage sein, das Starensemble von Paris zu schlagen. Falls die Abteilung Attacke um Jadon Sancho und Marco Reus funktioniert und Roman Bürki - wie schon des Öfteren - über sich hinauswächst, ist für Schwarz-Gelb vieles möglich. Und auch die anderen Vereine wie der FC Bayern und die anderen deutschen Teilnehmer haben durchaus das Zeug für die nächste Runde. Fakt ist, dass ich allen Klubs vor dem Fernseher oder im Stadion die Daumen drücken werde. Die Partien: Eintracht Frankfurt - FC Salzburg, Bayer Leverkusen - FC Porto, VfL Wollsburg - Malmö FF (Europa League) sowie in der Champions League: BVB - Paris, Chelsea - Bayern und Tottenham - Leipzig. Allen Fans und Zuschauern wünsche ich viele tolle und spannende Begegnungen!
Eintracht gegen Salzburg, Leverkusen trifft auf Porto, Wolfsburg gegen MalmöE
Eintracht gegen Salzburg, Leverkusen trifft auf Porto, Wolfsburg gegen Malmö

Mittwoch, 27. November 2019

Klinsmann kehrt in die 1. Fußball-Bundesliga zurück!

Was für eine spannende Nachricht aus und für die 1. Fußball-Bundesliga. Jürgen Klinsmann wird ab sofort neuer Trainer von Hertha BSC Berlin und löst damit - nur wenige Monate nach seinem Amtsantritt - den ehemaligen Profi Ante Covic an der Seitenlinie ab. Nun, ich bin sehr gespannt, was der ehemalige Top-Stürmer und Weltmeister von 1990 in der Bundeshauptsadt bei der "alten Dame" bewegen wird. Beim deutschen Klassenprimus, dem FC Bayern, war für den ehemaligen Bundestrainer ja nach nur zehn Monaten schon wieder Schluss - und zwar vorzeitig. Sein Engagement an der Spree ist vorerst ebenfalls zeitlich begrenzt - und zwar lediglich bis Saisonende. Und: Der 55-jährige Schwabe bringt sogar gleich auch einen Assistenten mit, der in der Bundesliga ebenfalls schon Spuren hinterlassen hat - und zwar an der Weser bei Werder Bremen. Ich bin wirklich gespannt, was das Gespann Klinsi / Alexander Nouri verändern wird, um die Hertha wieder zurück in die Spur zu führen. Kann der Blondschopf, der auch schon die Nationalmannschaft der USA betreut hat, das Ruder herumreißen und wie werden die alten und jungen Stars des Hauptstadtklubs mitziehen?! Bei den Bayern klappte es nicht ganz so gut. Aber es wäre auch vermessen, diese beiden Vereine miteinander auf eine Stufe zu stellen. Bei Hertha BSC geht es ja zunächst darum, das Gefüge wieder zu stabilisieren und nicht darum, Titel einzuheimsen.

Freitag, 25. Oktober 2019

Zur Halbzeit ist noch reichlich Luft nach oben!

Das waren sie also, die ersten drei Spieltage in den europäischen Wettbewerben. Und - wie so oft - sind sind eigentlich nur die Stars des FC Bayern München total im Soll. Dass die "Roten" von der Isar dabei nicht unbedingt überzeugt haben - vor allem in der Defensive - soll hier nicht unerwähnt bleiben! Aber am Ende zählen eben nur die Ergebnisse. Heißt: Während es für Bayer 04 Leverkusen richtig düster aussieht in Sachen Weiterkommen, haben alle anderen deutschen Vertreter in der UEFA Champions League und der UEFA Europa League durchaus noch einigermaßen gute Chancen - insbesondere die "Roten Bullen" aus Leipzig. Vorausgesetzt, man gewinnt seine Spiele oder holt zumindest so viele Punkte wie nur möglich und hofft zugleich auf so manchen Patzer der Konkurrenz. Ich würde es Wolfsburg, Frankfurt, Gladbach, Leipzig, dem BVB und selbst Bayer gönnen, wenn es in den drei Rückspielen der Gruppenphase (noch) besser läuft und man noch so manchen Mitstreiter hinter sich lassen könnte. Ich drücke allen Beteiligten die Daumen. Und das nicht nur, wegen der UEFA-Fünfjahreswwertung, sondern vor allem des deutschen Rufes wegen.