Dienstag, 18. August 2020

Die letzten Vier in der europäischen Königsklasse!

Ja, da lag ich wohl wieder einmal gar nicht so verkehrt mit meinen Prognosen. Dass es Atalanta Bergamo nicht geschafft hat, war sehr unglücklich! Aber einen solch knappen Vorsprung gegen das Pariser Starnensemble über die Zeit zu bringen, war dann doch unmöglich. Und das auch, weil die Italiener aus meiner Sicht ob des aufopferungsvollen Verteidigens in den Schlussminuten recht müde wirkten. Dafür hat es Leipzig tatsächlich geschafft und trifft heute Abend (ab 20.45 Uhr auf DAZN) auf Neymar, Mbappe und und die anderen Weltstars aus der schillernden Modemetropole an der Seine. Doch auch hier gilt: Warum sollten es die "Nagelsmänner" auch dieses Mal nicht schaffen und sogar ins Endspiel der UEFA Champions League vorstoßen. Ich traue es den "Roten Bullen" durchaus zu, da ich sie in der Defensive stärker einschätze und sie jederzeit für einen "Lucky Punch" gut sind. Einen eben solchen wird auch Olmpique Lyon morgen Abend gegen den FC Bayern München landen wollen. Nun, das 8:2 der Bayern gegen den FC Barcelona war mehr als nur eine Hausnummer - aber trotzdem sollte man die Franzosen ernst nehmen. Denn der 3:1-Erfolg gegen Manchester City war kein Glückstreffer - ganz im Gegenteil. Dennoch hätte ich nichts gegen ein rein-deutsches Endspiel einzuwenden. Warum denn eigentlich nicht? Es wäre ein Zeichen - nach Deutschland, aber auch in die internationale Welt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten