Montag, 5. Dezember 2016

Leipzig bleibt das Maß der Dinge - die Bayern lauern!

Der Aufsteiger aus Sachsen lässt sich nicht von seinem Kurs abbringen - und das, obwohl die Art und Weise des nächsten Sieges mehr als nur zweifelhaft gewesen ist. Denn es bedurfte einer echten Schwalbe von Timo Werner, um die Erfolgsserie des FC Schalke 04 zu brechen. "Königsblau" musste Leipzig beide Zähler überlassen, nachdem sich der FC Bayern München durch einen verdienten 3:1-Erfolg am Vortrag vorübergehend wieder (zurück) an die Bundesliga-Spitze geschossen hatte. Auch der souveräne Erfolg der Borussia aus Dortmund gegen den Namensvetter vom Niederrhein lässt aufhorchen. Denn Mönchengladbach war gegen Marco Reus und Co. unter dem Strich chancenlos und taumelt der Abstiegszone entgegen. Ab Dienstag sind unsere deutschen Vertreter dann wieder international im Einsatz, wenn die Bayern Atletico empfangen und Gladbach zum FC Barcelona muss. Einen Tag später tritt der BVB bei den "Königlichen" in der spanischen Hauptstadt an. Während die "Roten" von der Isar schon sicher Zweiter sind und die VfL-Fohlen ohnehin nicht besser als auf Rang drei abschneiden können, will "Schwarz-Gelb" Erster bleiben. Dafür braucht's bei Real mindestens einen Punkt. Sicher weiter ist auch Bayer 04 Leverkusen als Zweiter. Da ist der Sporlausgang gegen Monaco unwichtig. Auch der FC  Schalke 04 ist in der UEFA Europa League sicher im Sechzehntelfinale, während der 1. FSV Mainz 05 bereits ausgeschieden ist. Am Donnerstag geht's damit weiter - viel Spaß!

Keine Kommentare:

Kommentar posten