Donnerstag, 6. April 2017

Die Spannung steigt von (Spiel)Tag zu (Spiel)Tag!

Nach der nächsten englischen Woche in der 1. Fußball-Bundesliga dürfen wir Fans weiterhin träumen, hoffen und bangen. Je nachdem, mit welchem Verein man es denn hält. Fakt ist, dass die Spannung von Spieltag zu Spieltag zunimmt. Gut, die Meisterschaft wird - trotz des kleinen Ausrutschers des FC Bayern im Kraichgau - entschieden sein. Ich glaube nicht, dass der bärenstarke Aufsteiger aus Leipzig oder "Schwarz-Gelb" da noch einmal herankommen (werden). Und dabei bleibe ich selbst dann, wenn der BVB am Samstagabend im Topspiel bei den "Roten" etwas holen sollte. Während Dortmund und "Rasenballsport" fast nur nacheinander geschaut haben, ist die TSG 1899 Hoffenheim relativ still und heimlich mit nach vorne marschiert. Mal schauen, was für Nagelsmann und seine Jungs unter dem Strich zu holen ist. Auch im Keller geht das Schneckenrennen weiter, obwohl der SV Darmstadt 98 eigentlich schon weg vom Fenster ist. Dafür haben vor allem der SV Werder Bremen und auch der FC Ingolstadt Morgenluft gewittert und verstanden, um was es in den kommenden Wochen geht. Aktuell hängt der FC Augsburg ziemlich in den Seilen, während der Hamburger SV und der VfL Wolfsburg etwas stabiler geworden sind. Unten mit dabei ist auch die Werkself von Bayer 04 Leverkusen, die ich in einer ganz anderen Tabellenregion erwartet habe. Aber wer weiß - in der vergangenen Spielzeit legte Bayer einen fulminanten Endspurt hin. Die Kurve dringend kriegen sollte zeitnah auch die Eintracht aus Frankfurt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten