Montag, 25. April 2016

Meisterentscheidung vertagt - 96 steht als Absteiger fest!

Der FC Bayern München hat den ersten Matchball auf die historische vierte Meisterschaft in Serie verpasst. Zwar gewann der Titelverteidiger bei der Hertha in der Hauptstadt relativ mühe- und glanzlos mit 2:0, doch auch die Borussia aus Dortmund punktete am viertletzten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga dreifach. Der BVB gewann bei den nun wieder in großer Abstiegsgefahr schwebenden Schwaben des VfB Stuttgart. Die müssen nun am kommenden Montag (2. Mai) im Kellerduell beim SV Werder Bremen unbedingt punkten - ansonsten wird's im Saisonfinale ganz eng. Alles andere als eng in Sachen Klassenerhalt war es seit Wochen für die "96er" aus Hannover gestanden. Die sind nach dem gestrigen 2:1-Erfolg der Eintracht aus Frankfurt gegen den 1. FSV Mainz 05 defintiv abgestiegen. Schade eigentlich! Doch vielleicht ist ein Neuanfang in Liga zwei genau das, was die Niedersachsen nun brauchen. Ein erstes Aufbäumen unter Interimscoach Daniel Stendel war bereits zu erkennen. Doch der Rückstand nach Punkten war - so ehrlich muss man sein - einfach zu groß. Auch der Kampf um Europa nimmt noch einmal so richtig Fahrt auf. Denn die "alte Dame" und der FC Schalke 04 schwächeln, während dafür Bayer 04 Leverkusen und der VfL Borussia Mönchengladbach wieder zugelegt haben. Ich bin gespannt, wie das Duell der Fohlen am kommenden Samstag mit den Bayern in Fröttmaning ausgehen wird. Ist ja für beide Teams ein sehr wichtiges Spiel! Aber geben die Bayern zwischen den Halbfinalpartien in der Champions League gegen Atletico Madrid überhaupt alles? Mal schauen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten