Montag, 13. April 2015

Für mich die absolut richtige Entscheidung!

Ja, es kam wie es eigentlich kommen musste! Denn Emir Spahic ist von seinem Arbeitgeber, der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, aus seinem Vertrag entlassen worden - und das mit sofortiger Wirkung. Für mich die absolut richtige und nachvollziehbare Entscheidung der Geschäftsführung beziehungsweise sportlichen Leitung des Fußball-Bundesligisten. Spahic hatte sich nach dem bitteren Ausscheiden seines Vereins am Mittwoch im DFB-Pokal gegen den FC Bayern eine handfeste Prügelei mit mehreren Ordnern geliefert. Die waren - nachdem sie dem Spieler und seinen Freunden oder Familienangehörigen den Zutritt zu den Katakomben verwehrt hatten - nur ihrer Pflicht nachgegangen. Ich denke, dass man das von allen Beteiligen auch anders hätte lösen können. Doch die Art und Weise, wie der 34-jährige Abwehrspieler in den Pulk reingeht, hat mich ziemlich schockiert. Als Profi mochte ich den Nationalspieler von Bosnien-Herzegowina sehr, auch wenn er immer recht körperbetont zur Sache ging. Schade, dass es zu diesem Vorfall gekommen ist. Denn Spahic hätte der Defensive der Werkself auch im Saisonendspurt der Bundesliga sicherlich gut zu Gesicht gestanden. Schade, dass sich der Mann aus Dubrovnik zu einer solchen Aktion hinreißen ließ. Alles Gute für den weiteren Lebensweg!

Keine Kommentare:

Kommentar posten