Montag, 3. Oktober 2016

Kleine Rückschau auf "Europa" und die Bundesliga!

Na, das war ja abermals nichts für die beide anderen deutschen Klubs in der UEFA Champions League. Denn sowohl der FC Bayern München als auch Bayer 04 Leverkusen sind in der vergangenen Woche am Ende als Verlierer vom Platz gegangen. Und das gar nicht mal so unverdient, weil sich beide Vereine gegen Atletico Madrid und den FC Barcelona zu viele individuelle Fehler leisteten und darüber hinaus aus den vorhandenen Möglichkeiten einfach zu wenig machten. Dafür klappte es für den 1. FSV Mainz 05 und den FC Schalke 04 einen Tag später in der UEFA Europa League umso besser - beide Vertreter aus der Bundesrepublik gewannen ihre Duelle. Vor allem für "Königsblau" hat das Erfolgerlebnis in Europa auch Schwung für die Bundesliga mit sich gebracht, denn die Schalker gewannen gestern auch in der deutschen Elite-Liga. Dass der Gegner VfL Borussia Mönchengladbach hieß, möchte ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen. Sicherlich hatte die Weinzierl-Elf das Glück dieses Mal auch auf ihrer Seite, aber verdient ist beziehungsweise war es trotzdem. Und die Bayern? Die ließen gegen den 1. FC Köln in dieser Saison in der Bundesliga erstmals Punkte - Zoller hatte sogar den Siegtreffer auf dem Fuß. Zudem überraschte die Werkself mit dem 2:0-Erfolg gegen den BVB.

Keine Kommentare:

Kommentar posten