Mittwoch, 6. Januar 2016

Ein neuer König für die "Königlichen" aus Madrid!

Das ist ja mal eine überraschende Nachricht gewesen, die uns da aus der spanischen Hauptstadt erreicht hat. Rafael Benitez ist nicht mehr Trainer von Real Madrid. Dabei hat "Rafa" im bisherigen Saisonverlauf gerade einmal vier Spiele verloren. Gut, darunter waren mindestens zwei ganz wichtige. Außerdem leistete sich der Champions League-Sieger mit dem FC Liverpool im spanischen Pokal einen peinlichen Wechselfehler. Nachfolger wird der bisherige U23-Coach, ein gewisser Zinedine Zidane. Ja, kein Scherz - genau der Zidane. Ich bin gespannt, ob einer der besten Spieler der Geschichte die Ansammlung von großen Stars und noch viel größeren Egos zu einer Einheit formen kann und somit wieder in die Erfolgsspur (zurück)führt. Dass nämlich überragende Kicker nicht automatisch auch sensationelle Qualitäten als Übungsleiter haben, hat die Geschichte längst bewiesen. Dennoch muss man sich schon fragen, warum bei den Madrilenen auf dieser verantwortungsvollen Position so oft etwas passiert. Ich glaube, dass das Problem des ganz woanders zu suchen ist. Aber nun gut, vielleicht kommen sie ja irgendwann drauf. Bis dahin wünsche ich "Zizou" mit dem Starensemble viel Erfolg und noch bessere Nerven!

Keine Kommentare:

Kommentar posten