Samstag, 9. Januar 2016

Feinschliff in der Sonne und Spannung in Madrid!

Während hier in der Bundesrepublik der Winter eingekehrt ist - also zumindest in Deutschlands Norden und Osten - flüchteten sich die Bundesliga-Stars mit ihren Klubs irgendwo in die Sonne. Die einen trainieren in Dubai, andere holen sich den Feinschliff in Katar und wiederum andere haben sich für ein Trainingslager in Belek entschieden. Ich bin gespannt, wie die Neulige in den Vereinen einschlagen und was die verletzten Rückkehrer zu Beginn der Rückrunde leisten können. Zudem möchte ich an dieser Stelle noch eben Manuel Neuer gratulieren, der zum dritten Mal in Folge zum Welttorhüter des Jahres gewählt wurde. Für mich eine verdiente und absolut nachvollziehbare Entscheidung der FIFA. Am Montag wird dann noch der Weltfußballer gekürt - ich denke, dass es Lionel Messi werden wird, den ich gegenüber Ronaldo und Neymar einen Tick im Vorteil sehe. Und nun schauen wir noch in die spanische Hauptstadt. Denn in Madrid feiert heute ein Mann im neuen Job sein Debüt, der auf der ganzen Welt berühmt ist. Ich bin gespannt, was Zinedine Zidane als Coach an der Seitenlinie leisten kann. Als Spieler war der Franzose eine Klasse für sich. Ich bin gespannt, ob er die Stars von Real Madrid bändigen kann und sie heute Abend ab 20.30 Uhr ihre wahre Leistungsfähigkeit abrufen (können). Der Druck ist groß!

Keine Kommentare:

Kommentar posten