Freitag, 29. Januar 2016

Der Transfermarkt ist in vollem Gange - Unruhe bei Bayern?

Ist das nicht der Hammer, was da gerade wieder passiert (ist)? Da wechseln sie wieder, die unzufriedenen oder nicht berücksichtigten Stars aus und in der Bundesliga. Und das auch, weil manche Vereine von Verletzungen oder Abstiegssorgen geplagt sind. Ja, manche mögen diese Entwicklung als "letzten Strohhalm" geißeln, andere nenen es "einen neuen Reiz" setzen. Nicht immer haben die sogenannten Wintertransfers eingeschlagen und ihrem neuen Arbeitgeber tatsächlich weitergeholen. Doch in den meisten Fällen ist das wirklich der Fall. Schließlich möchte der Spieler nach dem Wechsel zeigen, was er wirklich draufhat oder dass er es besser kann. Ich möchte an dieser Stelle nicht alle bisher bekannten Namen aufführen, wünsche jedoch allen alles erdenklich Gute und viel Erfolg mit und bei der neuen Aufgabe. Dann soll es ja bei den Bayern Unruhe geben. Es heißt, ein Maulwurf würde Internas an den Kicker weitergeben. Aha, und? Was soll das nun genau bringen? Lasst die "Roten" doch einfach in Ruhe arbeiten, liebe Kollegen. Ich glaube nicht, dass die Stars des FC Bayern München nachlassen oder sich aus der Konzentration bringen lassen. Zu oft hat es solche Gerüchte oder Verdächtigungen schon gegeben. Da müsste ja schon einer mal nachts einfach die Hose... - ach, lassen wir das besser!

Keine Kommentare:

Kommentar posten