Dienstag, 21. Juni 2011

Der Meister empfängt die Nordlichter

Der erste Spieltag im deutschen Fußball-Oberhaus ist seit heute Vormittag terminiert. Dabei kommt es gleich zu attraktiven und prestigeträchtigen Partien. So empfängt der Meister Borussia Dortmund den Hamburger SV. Eine brisante Begegnung, schließlich lieferten sich beide Mannschaften in der abgelaufenen Spielzeit hochklassige Duelle. Weiter südlich muss der Dortmunder Nachbar und Erzrivale Schalke 04 beim VfB Stuttgart antreten. Keine leichte Aufgabe und zwar für beide nicht. Denn in der Vorsaison blieben die Schwaben unter Wert, kämpften lange gegen den Abstieg. Auch die "Königsblauen" leisteten sich in der Bundesliga den ein oder anderen Fehltritt, auch wenn es in der Champions League mit dem Viertelfinaleinzug gegen Manchester United ein echtes Highlight setzte. Noch besser lief es für die Elf von Coach Ralf Rangnick im DFB-Pokal, als die Schalker dem MSV Duisburg im Finale nicht den Hauch einer Chance ließen. Nicht den Hauch einer Chance lassen wollen die Stars des FC Bayern München dem Widersacher vom Niederrhein, den Gladbacher "Fohlen". Könnte eine klare Angelegenheit für den Rekordmeister sein und werden, auch weil man - wenn es nach FCB-Kapitän Philipp Lahm geht - die Liga von Anfang an dominieren wolle. Dominant trat auch einer der Aufsteiger des abgelaufenen Jahres auf, der FSV Mainz 05. Als einziger Bundesligist rangierten die "05er" von Anfang bis Ende immer unter den besten Fünf und zogen in den Europokal ein. Ein echter Erfolg, an den nun mit der Bewährungsprobe gegen Bayer Leverkusen mit dem Ex-Mainzer Andre Schürrle angeknüpft werden soll. Im hohen Norden trifft Werder Bremen auf Lautern sowie Hannover auf Hoffenheim. Im Osten ist Nürnberg in Berlin zu Gast und die Kölner um "Poldi" empfangen Magaths "Wölfe". Aufsteiger Augsburg empfängt die Breisgau-Brasilianer aus Freiburg.

Keine Kommentare:

Kommentar posten