Montag, 1. Juni 2015

Von verdienten Siegern und einem spannendem Match!

Das war es also, das DFB-Pokal-Finale. Und: Wie ich bereits in meinem Video auf Youtube sagte, ist der Sieg des VfL Wolfsburg im Olympiastadion zu Berlin für mich verdient. Ich hatte ja einem meiner besten Freunde, als wir zusammen das Europa-League-Finale der UEFA am Mittwoch angeschaut hatten, gesagt, dass die Borussia aus Dortmund auf Kevin de Bruyne und Bas Dost aufpassen sollte. Beide trafen beim 3:1-Endstand für die Wölfe, die ihren ersten Pokalsieg bis früh morgens im "Spindler & Klatt feierten. Und das zurecht, nicht gegebener Elfmeter hin oder her. Wer es schafft, einen frühen Rückstand derart gut wegzustecken und die defensive Grundordnung über mehr als 80 Minuten aufrecht zu erhalten, steht verdient ganz oben auf dem Podest. Schade nur, dass sich Jürgen "Kloppo" Klopp ohne Trophäe vom BVB verabschiedet - zumindest vorerst. Denn eine Rückkehr des gebürtigen Schwaben nach Westfalen sei ja nicht (ganz) ausgeschlossen. Und was passiert heute? Da geht's in der Relegation zwischen dem Karlsruher SC und dem Hamburger SV um alles - vor allem, was den Bundesliga-Dino betrifft. Denn der KSC bleibt nach dem Abpfiff - die Partie im Karlsruher Wildpark beginnt wegen Sicherheitsbedenken der DFL bereits um 19 Uhr (ARD/Sky) - schlimmstenfalls zweitklassig. Aber der HSV kann sehr vieles verlieren - nicht nur die bisher doch so zuverlässig tickende Stadionuhr.Es würden Millionen fehlen und Stars abwandern (müssen).

Keine Kommentare:

Kommentar posten