Mittwoch, 21. Oktober 2015

Hand drauf: Die Serie des FC Bayern ist gerissen!

Der FC Bayern München hat sein erstes Pflichtspiel der Saison 2015/16 verloren. In der Gruppenphase der UEFA Champions League unterlag der Titelmitfavorit aus der bayrischen Landeshauptstadt auf der britischen Insel mit 0:2. Beim FC Arsenal aus London war der deutsche Rekordmeister recht konteranfällig, hatte zudem einige Schwierigkeiten, in der Offensive Akzente zu setzen. Und das auch, weil Petr Cech einige Paraden zeigte. Das hat auch Manuel Neuer getan, der sein Team mit einem unglaublichen Reflex im Spiel hielt. Dennoch gab es einen - oder besser - zwei weitere Gründe, warum die Bayern gegen Arsenal unterlagen. Es waren zwei krasse Fehlentscheidungen des Schiedsrichtergespanns, die für mich spielentscheidend waren. Von mir aus lasse ich mich an dieser Stelle auch als schlechter Verlierer aus deutscher Sicht betiteln. Aber: Wenn man zwei klare Handspiele so übersieht, dann ist das der europäischen Königsklasse unwürdig. Erstens hätte Guardiolas Elf einen Elfmeter kriegen müssen und zweitens erzielte Giroud das 1:0 mit dem Unterarm. Das konnte man auch ohne Zeitlupe sehen! Ganz egal, ob Neuer da schlecht aussieht. Für die Show des Abends sorgte allerdings Bayer 04 Leverkusen. Erst 2:0 vorne, dann 2:4 hinten und am Schluss gab's ein 4:4 - Wahnsinn! Für heute und morgen Abend drücke ich allen deutschen Teilnehmern in der Champions League und morgen in der UEFA Europa League alles Gute und viel Erfolg! Hoffentlich auch mit guten Schiris.

Keine Kommentare:

Kommentar posten