Montag, 25. Juli 2016

Auf nach China und in die USA - Das Marketing zählt!

Sommerzeit ist Reisezeit. Und das auch für die Herren "Fußballprofis". Die machen sich gerade mit ihren Vereinen auf den Weg nach China oder in die Vereinigten Staaten von Amerika. Es gilt, sich neue Sponsoren und Gönner zu angeln. Während die Borussia aus Dortmund oder der FC Schalke 04 schon in Asien unterwegs sind beziehungweise waren, macht sich der FC Bayern München heute auf den Weg in die USA. Dort stehen attraktive Testspiele auf dem Programm - es geht gegen Inter Mailand (Samstag, 30. Juli, 23 Uhr in Charlotte), Real Madrid (Donnerstag, 4. August, 1.30 Uhr in New York City) oder den AC Mailand (Donnerstag, 28. Juli, 3.30 Uhr, in Chicago). Mal schauen, wie weit die Bayern mit dem neuen Coach Carlo Ancelotti schon sind, auch wenn die (deutschen) EM-Fahrer noch nicht mit dabei sein werden. Auch wenn solche Reisen in der Vorbereitung eine zusätzliche körperliche Belastung darstellen, sind solche Touren im Geschäft Profifußball heute beinahe nicht mehr wegzudenken. Ich halte nicht besonders viel von solchen Ausflügen, kann die Beweggründe allerdings nachvollziehen. Ansonsten ist es derzeit noch relativ ruhig auf dem Transfermarkt. Ich denke, dass Anfang oder Mitte August noch einmal richtig was geboten ist oder wird. Allen voran auf den neuen Verein von Mario Gomez bin ich schon sehr gespannt. Und wann ist der Transfer von Paul Pogba (zu Man United) endlich fix?!

Keine Kommentare:

Kommentar posten