Samstag, 5. Juli 2014

Es kommt zu einem echten Klassiker im Halbfinale

Auf dieses Spiel haben wir doch alle gewartet. Egal, ob wir den Brasilianern die Daumen drücken, für Deutschland sind oder einfach nur Fußball lieben. Am Dienstag, 8. Juli, kommt es also ab 22 Uhr (MESZ, ZDF) bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien zum großen Duell zwischen dem Gastgeber und dem Mitfavoriten aus der Bundesrepublik. Und: Beide Mannschaften sind gut beraten, wenn sie sich vor dem Kräftemessen im Halbfinale noch einmal steigern. Vor allem die Südamerikaner haben noch einige Luft nach oben, ein Stürmer namens Fred findet quasi gar nicht statt. Und wenn Neymar Jr. nichts einfällt, dann bleibt die gesamte - sonst so hochgelobte - Offensive ziemlich blass. Aber auch bei den Deutschen gibt es eine Offensivkraft, die in jedem Spiel große Fragen aufwirft. Was ist denn bloß mit Mesut Özil los? Gut, dass die DFB-Elf einen Manuel Neuer hinten drin hat, der auch gegen Frankreich wieder überragend war. Und bei den Brasilianern? Da fallen Kapitän Thiago Silva nach einer dummen Aktion mit folgerichtiger Gelbsperre aus. Neymar erlitt einen Wirbelbruch und fällt für den Rest des Turniers aus. Dass die FIFA nun allerdings über eine Sperre für seinen Gegenspieler nachdenkt, ist lächerlich. In jedem Kopfballduell hat der hintere Spieler das Knie draußen - und wie. Naja, Kolumbien ist eh raus. Und was machen Argentinien und Belgien (18 Uhr, MESZ) und die Niederlande gegen Costa Rica (22 Uhr, MESZ, beide ZDF) heute? Hm, ich tippe auf ein Weiterkommen der Argentinier und von Holland. Das wäre dann gleich der nächste Klassiker!

Keine Kommentare:

Kommentar posten