Freitag, 11. Juli 2014

Es kommt zur Neuauflage der Finals von 1986 und 1990!

So, das war ja nicht gerade eines der besten Spiele bei der noch drei Tage laufenden Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Welche Partie ich meine? Nun, ich rede vom zweiten Halbfinale zwischen den Niederlanden und Argentinien. Phasenweise hatte man ja nicht gerade den Eindruck, dass überhaupt eine der beiden Mannschaften ins Finale gegen Deutschland am Sonntag (21 Uhr, MESZ, ARD) einziehen möchte. Erschreckend harmlos und recht einfallslos gegen die beiden Kontrahenten da zu Werke. Am Ende mussten wir deutschen Fans recht lange wachbleiben, denn es ging über die Verlängerung bis hinein ins Elfmeterschießen. Da hatten dann also - dank ihres Torwarts - die Südamerikaner die Nase vorne und treffen somit zum dritten Mal in der WM-Geschichte in einem Endspiel auf die Auswahl der Bundesprepublik. 1986 hatte einst Diego Maradona und Co. mit 3:2 die Nase vorne, vier Jahre später gewann das DFB-Team um Kapitän Lothar Matthäus den goldenen Pokal. Nun, ich freue mich auf ein sicherlich abermals tolles Spiel, in dem ich die Jungs von Bundestrainer Joachim "Jogi" Löw leicht im Vorteil sehe. Und das sage ich nicht, weil ich mich von der 7:1-Gala gegen Brasilien in der Vorschlussrunde blenden lasse beziehungsweise lassen will. Aber Löw wird für Messi schon einen Plan haben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten