Freitag, 11. Dezember 2015

Schade Bayer 04 und Chapeau lieber FC Augsburg!

Selten ist ein deutsches Team so dicht dran gewesen, um ein nicht mehr für möglich gehaltenes Ziel dann doch noch zu erreichen. Umso bitterer aus Sicht der Jungs von Bayer 04 Leverkusen, dass es dann doch nicht für den Einzug ins Achtelfinale der UEFA Champions League gereicht hat. Gerade einmal ein mageres Törchen hat der Werkself am Ende zum Weiterkommen gefehlt - im neuen Jahr tritt man dafür wenigstens noch in der Europa League an. Doch - und so ehrlich muss man an dieser Stelle nunmal sein - es hätte durchaus auch so kommen können, dass das "Abenteuer Europa" für Bayer komplett beendet ist. Sicherlich ist Titelverteidiger FC Barcelona in der BayArena nicht in Bestbesetzung aufgelaufen. Dennoch muss man sich gegen dieses Team erst einmal derart viele Möglichkeiten erarbeiten. Schade, dass die Hausherren ihre Chancen nicht genutzt haben und somit gegen "Barca" nur 1:1 gespielt haben. Besser machte es der FC Augsburg, der ebenfalls mit 0:1 in Rückstand geraten war. Doch der FCA erzielte bei Partizan Belgrad hinterher drei Tore und kam somit doch noch weiter - Wahnsinn, was für eine Ernergieleistung! Vielleicht bekommt der FCA nun auch in der Bundesliga die Kurve, wenn es in Europa so gut geklappt hat. Weiter sind auch Schalke und der BVB, der zu Hause sogar verlor.

Keine Kommentare:

Kommentar posten