Mittwoch, 9. Dezember 2015

Gratulation Ihr Wölfe - schade für die Gladbacher Fohlen!

Also, da kann ich heute, jetzt und hier an dieser Stelle eigentlich nur meinen Hut ziehen. Denn der VfL Wolfsburg hat sich nach einem 3:2-Erfolg gegen Manchester United als Gruppenerster für das Achtelfinale der UEFA Champions League qualifiziert. Dabei machten es die "Red Devils" den Wölfen alles andere als einfach - ganz im Gegenteil. Doch nach über 90 spannenden Minuten hatten die Jungs aus Niedersachsen die Nase vorne, während es für Manchester "nur" in der UEFA Europa League weiter. Dieses Ziel hatte auch der VfL Borussia Mönchengladbach vor Augen, scheiterte jedoch denkbar unglücklich daran. Denn man hätte sich gegen Man City sogar eine Niederlage keisten können, was ja dann auch passiert ist, doch die "alte Dame" von Juventus Turin unterlag beim FC Sevilla mit 0:1 und leistete somit nicht die heimlich erhoffte Schützenhilfe. Zwischendurch lagen die Gladbacher Fohlen sogar mit 2:1 vorne, kassierten allerdings in der Schlussphase in gerade einmal fünf Minuten drei Gegentreffer! Schade, da war mehr drin. Heute Abend müssen dann noch der schon qualifizierte FC Bayern München und das noch hoffende Team von Bayer 04 Leverkusen ran. Beide Partien (Zagreb - Bayern und Bayer - Barcelona) gibt's in der deutschen Konferenz auf Sky. Die Werkself muss gegen den Titelverteidiger alles nur Erdenkliche raushauen. Der FCB tritt bei Dinamo ohne Manuel Neuer an.

Keine Kommentare:

Kommentar posten