Montag, 15. August 2016

Der erste Titel der (Bundesliga)Saison geht an die Bayern!

Erstmals seit 2012 hat der FC Bayern München (mal wieder) den deutschen Supercup gewonnen. In einem unterhaltsamen Endspiel im Signal-Iduna-Park besiegte der deutsche Rekordmeister den Gastgeber mit 2:0 (0:0). Unter dem Strich verdient, weil die Bayern insbesondere in der Chancenverwertung klar im Vorteil waren. Denn die Borussia aus Dortmund hatte speziell in der ersten Halbzeit die besseren Möglichkeiten. Aber der FC Bayern kann sich - wie bisher auch - auf seinen Welttorhüter verlassen. Manuel Neuer war gleich mehrmals zur Stelle und bügelte so manche Nachlässigkeit seiner Vorderleute aus. Auch Neuzugang - der ehemalige BVB-Kapitän - Mats Hummels war nicht immer auf Ballhöhe gewesen. Doch auch das wird in den kommenden Partien und Wochen sicherlich noch besser werden. Vor allem dann, wenn der Weltmeister und neue "Fußballer des Jahres" - Jerome Boateng - an seine (Abwehr)Seite zurückkehren wird. Und ich hoffe, dass sich Carlo Ancelotti einen bestimmten Herren nochmals zur Brust nehmen wird - nämlich einen gewissen Franck Ribery. Es kann doch nicht sein, dass der Offensivspieler immer wieder ausflippt und Gegenspieler attackiert. Ich bin dafür, dass Ancelotti ihn mal draußen lässt oder die Schiedsrichter die Rote Karte zücken. Egal, wie hartnäckig er attackiert oder - wie gestern geschehen - vom Gegegenspieler beleidigt wird. Und dann möchte ich an dieser Stelle noch den beiden deutschen Teams zum Halbfinaleinzug bei Olympia gratulieren. Wäre doch sehr schön, wenn sich die Mädels und Jungs eine Medaille holen könnten!

Keine Kommentare:

Kommentar posten