Samstag, 14. April 2012

"Königsblaue" Revanche oder gelb-schwarzes Meisterstück?

Nachdem Borussia Dortmund nach dem 1:0-Erfolg unter der Woche gegen den FC Bayern München mindestens eine Hand an der Schale hat, könnten es die Borussen im Saisonendspurt ruhig angehen lassen, oder? Hm, nein eigentlich nicht. Denn bereits heute Nachmittag steht für den Meister das eigentliche Endspiel um den Titel in der 1. Fußball-Bundesliga auf dem Programm. Dann geht es in unmittelbarer Nachbarschaft in der Gelsenkirchener Arena um die Vorherrschaft im Pott. Der FC Schalke 04 ist nach der nicht eingeplanten 1:4-Klatsche im Frankenland auf Wiedergutmachung aus, wird gegen den verhassten Rivalen ganz anders auftreten. Aber auch der BVB weiß um die Brisanz der Partie, wird mit reichlich Selbstvertrauen dem Anpfiff um 15.30 Uhr entgegen fiebern. Die Jungs von Trainer Jürgen "Kloppo" Klopp wissen, dass ihnen "Königsblau" liebend gerne in die "schwarz-gelbe" Meistersuppe spucken würde. "Die Freunde aus Gelsenkirchen werden alles versuchen, damit es für uns noch mal eng wird. Die wollen uns in die Suppe spucken", bestätigt Klopp diese Einschätzung, muss aber auf Verteidiger Neven Subotic verzichten. Aber das "in die Suppe spucken" kennt der heutige Spitzenreiter bestens - damals, anno 2007 tat er es mit einem 2:0-Sieg gegen den heutigen Gastgeber. Zu dem Zeitpunkt war S04 Tabellenführer, Nutznießer waren die tapferen Schwaben aus Stuttgart. Sie wurden nach einer Siegesserie Meister mit einem gewissen Mario Gomez. Der kickt aktuell für und beim FC Bayern an der Isar. Aber ich denke nicht, dass er am 5. Mai wieder - auch dank Schalker Schützenhilfe - die Salatschüssel noch in die Höhe stemmen darf. Oder - was meint ihr?

Keine Kommentare:

Kommentar posten