Mittwoch, 23. September 2015

Aufsteiger aus Darmstadt überrascht - Ibisevic ist zurück!

Bei allem Respekt vor dem, was wir da gestern in München erleben durften, möchte ich an dieser Stelle erst einmal auf die anderen Partien zum Auftakt des 6. Spieltages in der 1. Fußball-Bundesliga eingehen. Zunächst möchte ich hierbei den "Lilien" um Chefcoach Dirk Schuster gratulieren. Es ist schon erstaunlich und beachtenswert, was der Aufsteiger derzeit zeigt beziehungsweise anzubieten hat. Sicherlich hatte der SV Darmstadt gegen den FC Bayern München zuletzt nicht wirklich eine Chance (gehabt), doch gegen den SV Werder Bremen sah das ganze dann gleich wieder (viel) besser aus (2:1). Einen "Dreier" haben auch der Hamburger SV - ja, wirklich (1:0 in Ingolstadt) - und die Hertha aus Berlin eingefahren. Da meldete sich ein gewisser Vedad Ibisevic als Torjäger zurück. Der Ex-Stuttgarter bewies, dass er es längst noch nicht verlernt hat. Herzlichen Glückwunsch dazu! Schade nur, dass der 1. FC Köln dadurch ohne Punkte aus der Hauptstadt abreisen musste (0:2). Dabei hatte ich gedacht, dass der "Effzeh" nach dem Derbysieg gegen den VfL Borussia Mönchengladbach mit ordentlich Selbstvertrauen zur "alten Dame" reist. Heute Abend spielen ab 20 Uhr (live bei Sky): Leverkusen - Mainz, Hannover - Stuttgart, Gladbach - Augsburg, Hoffenheim - Dortmund sowie Schalke - Frankfurt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten