Montag, 7. März 2016

Die Bayern "gewinnen" den Gipfel - Veh wird entlassen!

Liebe Sportsfreunde, seid Ihr auch mit offenem Mund und/oder weit aufgerissenen Augen im Stadion oder vor dem Fernseher gesessen? Ja? Hm, das kann ich natürlich verstehen, weil es mir genauso ergangen ist. Denn das, was die Borussia aus Dortmund und der FC Bayern München im Spitzenspiel der 1. Fußball-Bundesliga angeboten haben, war absolute Weltklasse. Einen packenderen Schlagabtausch hatte man in den vergangenen Jahren so nicht gesehen - selbst die bisherigen Duelle der beiden Klubs waren vergleichsweise weniger intensiv. Dass es am Ende keine Tore gab, ist schade und dennoch nachvollziehbar. Denn irgendwie hat diese Begegnung keinen Sieger verdient, auch wenn der FC Bayern aus meiner Sicht die klareren Chancen (Müller, Costa, Vidal) hatte. Und: So langsam fühle ich mich darin bestätigt, dass Arturo Vidal so langsam erst in Fahrt kommt. Für mich war der Chilene der beste Mann auf dem Platz. Es sieht so aus, als sei er genau für solche Partien gemacht und geholt worden. Darüber hinaus hat mich Aushilfsverteidiger Joshua Kimmich wirklich überzeugt - alleine seine Rettungstat ind letzter Sekunde gegen Marco Reus war wirklich sehenswert. Sehenswert war das, was die Eintracht aus Frankfurt zuletzt gezeigt hat, nun wirklich nicht mehr. Der zweite Versuch mit Armin Veh ist gescheitert, in der Nacht auf Sonntag wurde er entlassen. Schade, ich mochte ihn und seine ehrliche Art sehr. Nun wird es die SGE wohl mit Markus Gisdol versuchen. Zumindest ist der Ex-Hoffenheimer für mich der absolute Top-Kandidat am Main. Mal schauen, ob's so kommt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten