Mittwoch, 9. März 2016

Glückwunsch VfL - Viel Erfolg für die Kovac-Brüder!

Nun, das war zwar nicht das gelbe vom Ei - aber egal: Hauptsache der VfL Wolfsburg ist ins Viertelfinale der UEFA Champions League eingezogen. Nach dem 3:2-Erfolg beim KAA Gent reichte den "Wölfen" dieses Mal ein knapper 1:0-Sieg durch einen Treffer von Andre Schürrle nach toller Vorarbeit von Julian Draxler. Schön, dass es Wolfsburg gepackt hat - und das auch, weil es in der 1. Fußball-Bundesliga zuletzt nicht so gut gelaufen ist für die Jungs von Chefcoach Dieter Hecking. Dieses Schicksal teilte der Fußball-Lehrer mit seinem Kollegen Armin Veh, der in der Nacht auf Sonntag bei der Eintracht aus Frankfurt von seinen Aufgaben entbunden wurde. Nun übernehmen also Niko und Robert Kovac das Ruder am Main. Mal schauen, ob die der SGE im Abstiegskampf neues Leben einhauchen können. Ich hätte diese Aufgabe auch Jens Keller oder Markus Gisdol zugetraut - nun müssen es eben die beiden kroatischen Volkshelden richten. Ich bin gespannt, sehr sogar. Die Bundesliga kennen die beiden Ex-Bayern ja (noch) sehr gut. Sehr gut beziehungsweise recht ordentlich haben sich auch die "Königlichen" von Real Madrid im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den AS Rom geschlagen. Die Italiener machten viel zu wenig aus ihren tollen Chancen, dann schlugen Cristiano Ronaldo und Co. selbst zweimal zu. Heute steht ein Top-Duell an, wenn Chelsea ab 20.45 Uhr (Sky/ZDF) auf Paris trifft.

Keine Kommentare:

Kommentar posten