Mittwoch, 15. Juni 2016

Italien wie gewohnt - Zwei Überraschungen in Gruppe F!

Tja, liebe Fußballexperten in Deutschland, Europa und der restlichen Welt - da seid ihr platt, was? Natürlich hätte ich die Belgier in der Summe etwas stärker eingeschätzt - aber: Mit Italien muss man eben bei Turnieren immer rechnen! Was wurde über die "Squadra Azzurra" nicht alles gesagt und gschrieben in den Tagen vor der Fußball-Europameisterschaft. Schlagworte wie "zu alt", "zu langsam" und "über den Zenit hinaus" machten da die Runde. Nun, die "alten Herren" aus einem der deutschen Lieblingsurlaubsländer haben gezeigt, dass sie es noch immer können. 2:0 schlugen die Italiener den sogenannten Mitfavoriten Belgien - und das aus meiner Sicht verdient. Schließlich hat die belgische Nationalmannschaft aus ihren zweilfelsohne vorhandenen Offensivqualitäten eindeutig zu wenig gemacht. Dafür zeigte sich der Gegner - wie man es von ihnen kennt - eiskalt im Abschluss und in der Defensive richtig gut sortiert. Ich bin gespannt, was die "AH" aus dem Land der Pizza und Pasta in Frankreich noch so anstellen kann und wird. Dafür durften wir bei der EM in Gruppe F gestern Abend gleich zwei faustdicke Überraschungen erleben. Denn die in der Qualifikation starken Österreicher unterlagen Ungarn mit 0:2 und die Portugiesen um Superstar Cristiano Ronaldo trennten sich von Turnierdebütant Island mit einem mageren 1:1. Das hatten sich die Südeuropäer sicherlich aber mal ganz anders vorgestellt. Morgen ist dann "Die Mannschaft" wieder im Einsatz - und das gegen robuste Jungs aus Polen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten