Montag, 6. Juni 2016

Letzter Test gelungen - die Vorfreude auf die EM steigt!

Schön, dass sich die Kicker der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit einem positiven Erlebnis in den Kurzurlaub bei und mit ihren Familien und Freunden verabschiedet haben. Zwar hinterließ das schwedische Schiedsrichtergespann im Testspiel gegen Ungarn nicht den sichersten Eindruck - doch das Ergebnis zählt. Erstmals seit rund zwei Jahren spielte die DFB-Elf mal wieder zu Null, die Tore in der Arena auf Schalke machten der Gegner per Eigentor sowie Thomas Müller per Abstauber. Dennoch hat man gesehen, dass der Weltmeister personell, taktisch und spielerisch noch Steigerungspotenzial besitzt. Da muss am Sonntag, 12. Juni, ab 21 Uhr zum EM-Auftakt gegen die Ukraine wesentlich mehr kommen. Schön war jedoch, dass der Kapitän - Bastian Schweinsteiger - wieder mitwirken konnte. Und auch Mats Hummels macht, so hört man, Fortschritte. Positiv auch, dass sich niemand mehr verletzt hat. Hoffen wir, dass das ab morgen bei den letzten Einheiten im Quartier zu Evian auch so bleiben wird. Während die Klubs weiterhin um die mehr oder weniger großen Stars buhlen, sind andere Stellen inzwischen auch besetzt. Ich wünsche Thomas Hitzlsperger und Marc Kienle bei VfB aus Stuttgart in der sportlichen Verantwortung viel Erfolg und - das ist noch wichtiger - starke Nerven. Mal schauen, ob die beiden dein Traditionsklub aus dem Schwabenland wieder in die Spur oder in Liga eins bekommen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten