Mittwoch, 22. Juni 2016

Deutschland ist Gruppenerster - echter Achtelfinalkracher!

Sie haben es geschafft, die deutschen Kicker mit dem Adler auf der Brust: Willkommen im Achtelfinale! Und was soll man sagen, es ist und war absolut verdient. Denn die Art und Weise, wie sich "Die Mannschaft" dieses erste Zwischenziel erspielt hat, lässt für den weiteren Verlauf der  Fußball-Europameisterschaften hoffen. Gut, auch heute finde ich das berühmte Haar in der Suppe. Denn die Torausbeute beziehungsweise Chancenverwertung muss in den anstehenden K.O.-Duellen wesentlich besser werden. Am Ende sprang - trotz drückender Überlegenheit - "nur" ein knapper 1:0-Erfolg gegen die sehr gut verteidigenden Nordiren heraus. Was mich besonders freut ist, dass Mario Gomez das entscheidende Tor geschossen hat. Ich wünsche mir, dass er auch am Sonntag im Achtelfinale (der Gegner wird heute Abend feststehen) ran darf. Und auch vor der Leistung von Joshua Kimmich kann ich nur den Hut ziehen. Der Bayer hat das auf der rechten Außenbahn richtig gut gemacht und könnte im Verein in dieser Rolle irgendwann den ehemaligen DFB-Kapitän Philipp Lahm ablösen. Die große Überraschung des gestrigen EM-Tages war für mich zweifelsohne der nicht unverdiente 2:1-Erfolg der Kroaten über Titelverteidiger Spanien, die somit am Montag zum Achtelfinal-Kracher gegen Italien antreten müssen. Ganz egal, wie die "Squadra Azzurra" dann ab 21 Uhr (live im ZDF) gegen Irland spielt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten