Mittwoch, 29. Juni 2016

Es kommt dem echten Klassiker - Island sorgt für Sensation!

Liebe Sportsfreunde, als ob diese Fußball-Europameisterschaft in den vergangenen Tagen und Wochen nicht schon genug Gesprächsstoff geboten hat? Denn nun sorgte der EM-Debütant Island am Montagabend für eine noch viel größere Sensation, als es vielleicht alle anderen Ergebnisse oder Entwicklungen im Nachbarland Frankreich aus irgendeiner (Experten)Sicht sind. Denn die tapferen "Wikinger" von der Insel machten aus stolzen "Löwen" drei zahme Kätzchen. Am Ende gewannen die Isländer gegen ein desolates England verdient mit 2:1 und fordern nun im Viertelfinale sogar den Gastgeber heraus. Der zählt bekanntlich zu den großen Favoriten bei dieser EM. Auch wenn ich die Franzosen stärker einschätze, sollten die vor der Viertelfinal-Begegnung am Sonntag gewarnt sein! Am Vortrag kommt es zum großen Duell zwischen Italien und Deutschland. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich einige DFB-Fans lieber die Spanier als Gegner gewünscht hätten. Nun, es kam eben einmal anders. Jetzt muss "Die Mannschaft" zeigen, was sie kann. Denn bisher gingen alle Vergleiche bei Turnieren an die Italiener oder endeten Unentschieden. Morgen Abend ermitteln Polen und Portugal den ersten Halbfinalisten, bevor am Freitag Wales und Belgien aufeinandertreffen. Alle Viertelfinals werden übrigens um 21 Uhr (MEZ) angepfiffen. Ich bin gespannt, wer sich dann unter dem Strich durchsetzen kann bzw. wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten