Mittwoch, 24. Februar 2016

Was für ein Spiel in Turin! Schon alles klar nach London?

Das war doch mal ein toller Champions League-Abend, oder? Vor allem die neutralen Fans sind bei den Begegnungen zwischen Juve und den Bayern sowie dem Duell zwischen Arsenal und Barca voll auf ihre Kosten gekommen. Natürlich hätte ich dem FC Bayern München hinterher eine bessere Ausgangsposition für das Rückspiel in der Allianz-Arena am 16. März (live bei Sky und im ZDF) gegönnt, aber ein Weltklasse-Team wie die "alte Dame" aus Turin bestraft leichte Fehler in der gegnerischen Abwehr sofort. Doch: Die Art und Weise, wie das der FC Bayern in den ersten 60 Minuten gemacht hat, war schon Extraklasse. 2:2 ist aus meiner Sicht gerecht, da ändert auch ein vermeintlich nicht gegebener Strafstoß für Juventus nichts. Denn der Arm von Arturo Vidal war angelegt! Außerdem durfte Mario Mandzukic trotz zweier Kopfstöße gegen Robert Lewandowski - warum auch immer - auf dem Feld bleiben, während der polnische Torjäger im Strafraum der Italiener gleich zweimal gehalten wurde. Aber das nur so nebenbei für den Hinterkopf (der Bayern-Hasser). Und in London? Dort machte der FC Arsenal aus seinen Chancen einfach zu wenig - bis, ja bis Lionel Messi es einfach - wie so oft - besser löste. 0:2 hieß es am Ende für Mesut Özil, Per Mertesacker und die anderen "Gunners". Ich glaube nicht, dass die Engländer den Vorjahressieger im eigenen Stadion (15. März, live bei Sky) überrumpeln können und werden. Zu gut ist der FC Barcelona aktuell drauf! Aber Bayern kann's packen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten