Montag, 31. August 2015

Sorgen in Gladbach und Stuttgart - Aufschwung beim BVB!

Mit einem derartigen Saisonstart hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Und Ihr? Ich war ziemlich fest davon überzeugt, dass mit der Borussia aus Mönchengladbach von Anfang an zu rechnen ist! Und ich glaubte, dass der VfB Stuttgart in dieser Spielzeit besser und vor allem erfolgreicher unterwegs ist. Nun, das mit dem "besser" klappt zwar - aber es fehlt an der nötigen Punkteausbeute. In allen drei Partien ist die Zorniger-Elf in Schönheit gestorben, nutzte erst die vielen Möglichkeiten nicht und zeigte dann eklatante Schwächen in der Rückwärtsbewegung. Das hohe Pressing kostet Kraft, sehr viel Kraft. Man könnte fast meinen: zu viel Kraft. Den Schwaben geht in den Schlussminuten die Puste aus, der Gegner hat es dann leicht. Bei den Gladbacher Fohlen fehlt es an der Frische - vor allem im mentalen Bereich. Irgendwie wirken die Jungs durcheinander, verunsichert und nicht ganz bei der Sache zu sein. Sicherlich hat man mit Kruse und Kramer zwei zentrale Figuren verloren. Doch bisher konnte der VfL das stets kompensieren. Ich bin gespannt, was sich Coach Favre einfallen lässt nach der Länderspielpause. Ganz anders sieht es derweil beim BVB aus. Der ist wieder da - und wie. Spitzenreiter ist die Borussia - und zwar noch vor den Bayern. Und sonst? Nun, bis heute um 18 Uhr werden noch einige Spieler wechseln. Dante ist in Wolfsburg, Ibisevic nun bei Hertha und auch Draxler wird noch gehen. Dass de Bruyne weg ist, war ja keine Überraschung (mehr). Der VfL hat nun ja ein paar Millionen über.

Keine Kommentare:

Kommentar posten