Samstag, 12. Mai 2012

Ersehnte Revanche oder der nächste Nackenschlag?

Mit "Heute Abend ab 20 Uhr brennt die Hütte" könnte man das, was dann im Berliner Olympiastadion abgeht, ziemlich gut beschreiben. Denn dann messen sich die beiden aktuell besten Mannschaften im Finale des DFB-Pokals miteinander. Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München heißt es dann - und das bereits zum dritten Mail in dieser Saison. Klarer Punktsieger ist bisher der BVB, gewann beide Spiele in der Liga mit 1:0 und verteidigte seinen Meistertitel souverän. Zweiter wurde - klar - der FC Bayern. Der brennt morgen auf die Revanche, glaubt an sich und seine (Titel)Chance. Doch auch die Borussen sind scharf auf den Pott, schließlich lockt die Aussicht auf das erste Double der Vereinsgeschichte. Das Stadion ist längst ausverkauft, bereits am Freitag machten sich viele Fans auf den Weg in die Bundeshauptstadt. Sie alle - und zwar egal ob "Schwarz-Gelb" oder "Rot" - werden für eine tolle Stimmung sorgen. Und das über mindestens 90 Minuten. Feiern wird aber nur ein Team, so oder so. Das steht nämlich jetzt schon fest - und zwar das aus Westfalen. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge soll ein Feierverbot ausgesprochen haben. Irgendwie verständlich, denn die Bayern empfangen am kommenden Samstag den FC Chelsea zum Endspiel der europäischen Königsklasse. Das Triple war beim Rekordmeister eigentlich geplant und es könnte auch noch so kommen. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes hat es selbst in der Hand - heute und nächste Woche. Der Meister hat schon einen Titel im Sack und wird relativ befreit aufspielen, denn danach ist für sie die ohnehin rekordverdächtige Saison rum. Es droht der nächste Nackenschlag für die stolzen Bayern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten