Samstag, 15. Juni 2013

Die nächsten Transfers sind also endgültig perfekt

So, und weiter geht die wilde Fahrt im Spielerkarussell. Während sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen vor der im Juli beginnenden EM mit einigen Personalsorgen beschäftigen muss, planen die Manager großzügig mit ihren Kickern. Plötzlich wollen alle weg, sind irgendwo im Gespräch oder verlassen ihren Klub ganz plötzlich und völlig überraschend. Wie immer geht es dabei vor allem um die Kohle, das liebe Geld. Jetzt geht also Leverkusens Andre Schürrle nach London, zum FC Chelsea - und das für rund 22 Millionen Euro Ablöse. Ein gutes Geschäft für Bayer, das umgehend HSV-Jungstar Heung-Min Son verpflichtete. Und somit dürfte auch noch einmal Bewegung in die Sache mit Kevin de Bruyne kommen. Der an den SV Werder ausgeliehene Belgier sollte eigentlich auf die britische Insel zu den "Blues" zurückkehren. Nun könnte es jedoch doch noch zu einem Geschäft mit Borussia Dortmund kommen, das im Mittelfeld Ersatz für den zum FC Bayern München abwandernden Mario Götze sucht. Zudem muss der BVB die Abgänge von Felipe Santana (FC Schalke 04) und Moritz Leitner (VfB Stuttgart) verkraften. Ganz zu schweigen vom Dauertheater um und mit Robert Lewandowski, der nach dem (Heimat)Urlaub gar nicht mehr in den Pott kommen will - Fortsetzung folgt. Und auch die tapferen Schwaben des VfB vom Neckar rüsten auf, sie verpflichteten unter anderen die beiden bisherigen Hannoveraner Konstantin Rausch und Mohammed Abdellaoue. Mal schauen, wer als nächstes wohin geht und warum. Ah, am Rhein tut sich schon wieder etwas. Michal Kadlec geht zu Fenerbahce.

Keine Kommentare:

Kommentar posten