Freitag, 17. Januar 2014

Das große Stühlerücken beim S04 hat begonnen

Neues aus dem Ruhrpott, genauer gesagt aus Gelsenkirchen. Der dort beheimatete Traditionsklub, Schalke 04, bastelt bereits mit Hochdruck am Kader für die Saison 2014/15. Fest steht, dass der ehemalige Nationaltorhüter, Timo Hildebrand, ab Sommer kein neues Arbeitspapier mehr beim königsblauen S04 bekommen wird. Außerdem steht der Wechsel von Sidney Sam von Bayer Leverkusen zum Deutschen Meister von 1958 längst fest. Und auch im Sturm hat die Mannschaft von Trainer Jens Keller, der dann doch bis mindestens zum 30. Juni 2014 bleiben darf und soll, einen prominenten Neuzugang geholt beziehungsweise wieder mit an Bord. Gemeint ist natürlich der holländische Torjäger Klaas-Jan Huntelaar, der seit Monaten keinen Pflichtspiel-Einsatz mehr gehabt hat. Der Stürmer kommt sozusagen ablösefrei - und das sofort (kleiner Witz am Rande). Und was tut sich sonst? Es gibt Gerüchte, dass Schalke Lewis Holtby zurückholen möchte - zumindest auf Leihbasis. Der ehemalige Spielmacher kommt bei den Hotspurs aus Tottenham doch nicht so zu Zuge, wie er das gerne hätte. Abwarten! Doch die Frage aller Fragen ist und bleibt, was mit Jungstar Julian Draxler passieren wird. Der könnte den finanziell angeschlagenen Klub im Sommer für 45 Millionen Euro verlassen. Der FC Arsenal London um die drei deutschen Nationalmannschaftskollegen von Draxler - Per "Merte" Mertesacker, Mesut Özil und Lukas "Prinz Poldi" Podolski - soll interessiert sein. Mal schauen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten