Samstag, 18. Januar 2014

Ein Geburtstagsgeschenk, das seine Gefahren birgt

Alles alles Gute, lieber Josep "Pep" Guardiola. Heute feiert der Starcoach des FC Bayern München nämlich Geburtstag - und zwar seinen 43. Ich gratuliere ihm und wünsche ihm für die kommenden Wochen vor allem starke Nerven. Denn erstmals in seiner Zeit beim FC Bayern sind alle Stars fit, drängen in die Startelf. Gut, Holger Badstuber ist der Einzige, der sich noch in der Reha befindet. Aber ich denke, dass mit ihm in dieser Saison leider nicht mehr zu rechnen ist oder sein wird. Dafür sind Bastian Schweinsteiger, Arjen Robben und natürlich Spieler wie Javi Martinez, Thiago, Xherdan Shaqiri, Mario Götze oder Claudio Pizarro wieder einsatzfähig. Das ist schön, das ist gut - vor allem für die Stars selbst und natürlich die Fans. Bleibt nur die Frage, wo die Jungs denn alle ihren Platz finden sollen oder können. Denn die Verletzungen sorgten dafür, dass eigentlich jeder mal gefordert war und auf genügend Einsatzzeit kam. Bleibt die Frage, wie das nächsten Freitag (20.30 Uhr, ARD) zum Rückrunden-Auftakt beim VfL Borussia Mönchengladbach aussehen wird. Da werden einige prominente Namen auf der Bank oder sogar noch auf der Tribüne sitzen. Ich drücke "Pep" die Daumen, dass er die Jungs ähnlich gut bei Laune hält, wie es Vorgänger "Jupp" Heynckes getan oder gemacht hat. Stichwort: Rotation!

Keine Kommentare:

Kommentar posten