Sonntag, 3. Juni 2012

Volle Kraft voraus mit dem Bayern-Block?

Schauen wir wieder einmal auf unsere deutsche Nationalmannschaft. Morgen treffen sich DFB-Kapitän Philipp Lahm und Co. wieder, auf geht's ins EM-Quartier nach Danzig. Dort wollen sich unsere "Bundesadler" auf das erste Spiel gegen Portugal einstimmen, es werden im Training die Fetzen fliegen. Denn die Startelf ist noch nicht komplett, besonders hinter dem Einsatz von Bastian Schweinsteiger und Miroslav Klose stehen noch große Fragezeichen. Ansonsten scheint Bundestrainer Joachim "Jogi" Löw seine erste Elf längst im Kopf zu haben. Und, da scheiden sich die Geister: Es werden relativ wenig Spieler des aktuellen Double-Gewinners Borussia Dortmund auflaufen - nämlich gar keine. Richtig oder falsch? Hm, schwer zu sagen. Die Bayern sind eben schon turniererprobt, sind vom Verein her eingespielt. Dass es ein Mario Götze oder ein Marco Reus können, steht völlig außer Frage. Auch ein Mats Hummels könnte es in der Innenverteidigung machen, während es Marcel Schmelzer auf der linken Außenbahn eher schwer haben wird - vor allem, wenn Lahm dort aufläuft. Es wird also für die "schwarz-gelben" Helden bei Einsätzen als Joker bleiben - es sei denn, Mertesacker wird am Samstag noch nicht bei 100 Prozent sein. Könnte passieren, dann muss der Hummels ran. Würde ich ihm gönnen, denn der junge Mann ist einer der besten Abwehrspieler der Liga. Götze wird sich aber hinter Özil einreihen müssen, ebenso wie Neu-Borusse Reus hinter Thomas Müller. Meine erwartete Aufstellung: Manuel Neuer, Philipp Lahm, Holger Badstuber, Per Mertesacker, Jérôme Boateng, Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira, Lukas Podolski, Mesut Özil, Thomas Müller, Miro Klose. Meine erhofften Einwechslungen für die Schlussphase: Reus für Müller, Schürrle für Poldi und Mario Gomez für Klose. Oder - je nach Spielverlauf - Götze für Özil. Was meint ihr?

Keine Kommentare:

Kommentar posten