Samstag, 1. Februar 2014

Der BVB hat das Siegen noch lange nicht verlernt

Na also, es geht doch (noch)! So oder so ähnlich müsste man das betiteln, was der BVB da gestern Abend bei der Eintracht aus Braunschweig geleistet hat. 2:1 gewannen die Borussen beim Aufsteiger - endlich mal wieder ein "Dreier" für die Jungs von Coach Jürgen "Kloppo" Klopp. Matchwinner war ausgerechnet Pierre-Emerick Aubameyang, der für den am Kreuzband verletzten Jakub "Kuba" Blaszczykowski in die Startelf gerückt war, mit einem Doppelpack. Dabei musste der Favorit beim Liganeuling ganz schön zittern, kassierte erst den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich und musste in der Nachspielzeit sogar fast noch das 2:2 hinnehmen. Und auf dem Transfermarkt? Auch da war einiges geboten. Insbesondere der FC Fulham zeigte sich dabei in "Shoppinglaune", holte neben den Niederländer John Heitinga auch Lewis Holtby von den Hotspurs aus Tottenham. Die größte Überraschung ist für mich allerdings die Personalie Patrick Owomoyela, den es zurück in den aktiven Sport zieht. Ab sofort streift sich der ehemalige Borusse für die Rückrunde das Leibchen des großen Hamburger Sportvereins über - Wahnsinn! Und auch der Fall "Diego" hat nun endlich ein Ende - also aus Sicht des VfL Wolfsburg mit Geschäftsführer Klaus Allofs. Denn der brasilianische Spielmacher schließt sich ab sofort wieder seinem Ex-Klub Atletico Madrid an. Mit diesem Verein gewann der ehemalige Bremer einst sogar die Europa League. Zudem soll das Ding mit ter Stegen und Barca ab 1. Juli 2014 fix sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten