Dienstag, 15. April 2014

Eine echte Tragödie und das deutsche Pokalhalbfinale

So, liebe Fußballfreunde. Heute ist ein Tag, an dem mir nicht nur zum Feiern zumute ist. Und das, obwohl ich heute Geburtstag habe. Nein, denn es ist aus sportlicher Sicht ein echt trauriger Tag - und das bereits seit meinem 8. Lebensjahr. Wir machen an dieser Stelle mal eben einen kleinen historischen Ausflug - und zwar ins Jahr 1989. Da trafen sich eben genau an diesem 15. April in Sheffield die Teams und Fans aus Liverpool und Nottingham Forrest zum Pokal-Halbfinale. Eigentlich hätte es echt ein schöner Tag werden können, denn auch das Wetter auf der britischen Insel - leider selten genug - spielte mit. Während es unten auf dem Rasen gut zur Sache geht, ein tolles Spiel läuft, wird es oben auf der Tribüne im Hillsborough-Stadion enger und enger. Menschen drängen sich immer dichter aneinander, jeder will bei diesem Fight einen guten Blick haben. Irgendwann bricht Panik aus, die Luft wird dünner und jeder denkt nur noch an sich - und das mit dramatischen Folgen: 96 Menschen ersticken, werden zerquetscht oder totgetrampelt. Bis heute dauern die Ermittlungen an. Wir denken in aller Stille an die Angehörigen. Und nun versuchen wir an dieser Stelle einen schnellen Schwenk nach Deutschland, genauer gesagt nach Dortmund. Dort messen sich der BVB und der VfL Wolfsburg im DFB-Pokal-Halbfinale miteinander. Ab 20.30 Uhr ist es soweit, live zu sehen in der ARD. Wir hoffen auf ein tolles Duell!

Keine Kommentare:

Kommentar posten