Samstag, 17. Mai 2014

Nur noch sechs Stunden bis zum großen Duell

Es ist angerichtet für das Spiel der Spiele. Wieder einmal messen sich der FC Bayern München und Borussia Dortmund miteinander. Und auch dieses Mal wird es einen Sieger geben. Ein Untentschieden zwischen den beiden aktuell besten deutschen Mannschaften ist heute Abend (20 Uhr, ARD) unmöglich. Denn es geht um den Gewinn des DFB-Pokals zwischen dem Herausforderer aus dem Pott und dem Titelverteidiger aus dem Südosten der Bundesrepublik. Und: Der Ausgang ist wie immer ziemlich offen, beide wollen diesen Titel unbedingt im eigenen Trophäenschrank präsentieren. Doch - und das ist schade für alle (neutralen) Fans - beide Vereine werden in der Hauptstadt nicht in Bestbesetzung antreten (können). Während sie beim BVB auf Topspieler wie beispielsweise Gündogan, Subotic oder Kuba verzichten müssen, fehlen beim Meister Stammkräfte wie Schweinsteiger, Thiago oder Mandzukic. Letzterer - so hört man - muss nicht ganz freiwillig zuschauen. Es heißt, dass der kroatische Nationalspieler nie wider für die Bayern auflaufen wird. Nun, sein Nachfolger steht ja bereits fest, trägt allerdings später noch das Borussen-Trikot. Mal schauen, ob Robert Lewandowski seinem zukünftigen Arbeitgeber den Triumph versaut - es wäre nach 2012 bereits das zweite Mal. Damals schoss der Torjäger beim 5:2-Erfolg nicht weniger als drei Tore. Und die Bayern? Die wissen gerade nicht, wo sie stehen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten