Donnerstag, 8. Mai 2014

Der vorläufige WM-Kader des Bundestrainers steht nun fest

Liebe Fußballfreunde, die viel zitierte Katze ist also nun aus dem Sack. Um die Mittagszeit beendete Bundestrainer Joachim „Jogi“ Löw das große Rätseln, Zittern. Hoffen und Bangen. Denn der 54-Jährige aus dem Schwarzwald hat am Main seinen vorläufigen Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien bekannt gegeben. 30 Jungs sind zunächst auf dem WM-Zug aufgesprungen, sieben Mann werden kein Flugticket nach Brasilien in den Händen halten. Dabei sind: Manuel Neuer, Roman Weidenfeller, Ron-Robert Zieler im Tor; Jerome Boateng, Erik Durm, Kevin Großkreutz, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Marcell Jansen, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Shkodran Mustafi, Marcel Schmelzer für die Abwehr; Lars Bender, Julian Draxler, Matthias Ginter, Leon Goretzka, Mario Götze, André Hahn, Sami Khedira, Toni Kroos, Maximilian Meyer, Thomas Müller, Mesut Özil, Lukas Podolski, Marco Reus, André Schürrle, Bastian Schweinsteiger im Mittelfeld sowie Miroslav Klose und Kevin Volland für den Sturm. Ihr vermisst den einen oder anderen Namen? Nun, ich auch! Aber insbesondere bei einem Spieler überrascht mich die Nicht-Berücksichtigung gar nicht. Und das nicht, weil der Italien-Legionär die vergangenen Wochen und Monate mit vielen Verletzungen zu kämpfen hatte. Gemeint ist natürlich Mario Gomez! Auch Rene Adler, Heiko Westermann, Marcell Jansen, Max Kruse und Marc-Andre ter Stegen sind nicht berufen worden. Zumindest im Fall Gomez sind es - das weiß man - nicht nur sportliche Gründe…

Keine Kommentare:

Kommentar posten