Mittwoch, 28. Mai 2014

WM-Vorbereitung: Eine Hiobsbotschaft jagt die nächste

Wahnsinn, was da alles schiefgeht! Zunächst einmal wünsche ich den beiden (Schwer)Verletzten alles erdenklich Gute und hoffe, dass die beiden Passanten schnell wieder gesund werden. Was war passiert? Im WM-Trainingslager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Südtirol lud Mercedes-Benz zum Sponsorentermin ein. Mit dabei auch der aktuell Führende in der Formel 1, Nico Rosberg sowie DTM-Pilot Pascal Wehrlein. Beide Rennprofis hatten jeweils einen Spieler an Bord - es waren die beiden Schalker Julian Draxler und Benedikt Höwedes. Und: Das Auto mit Wehrlein und Höwedes erfasste auf der - eigentlich abgesperrten - Strecke die beiden Personen. Wahnsinn, unglaublich - es hätte noch viel schlimmer kommen können. Gut, dass der Bundestrainer nicht gefahren ist oder pilotieren durfte. Denn Joachim "Jogi" Löw hat gar keinen Führerschein (mehr). Denn der Schwarzwälder fährt beziehungsweise fuhr allzu gerne mal zu schnell - die Pappe ist nun ein halbes Jahr weg. Auch das gabe einen Aufschrei. Ebenso wie die Tatsache, dass Manuel Neuer wohl weiterhin nicht (richtig) trainieren kann. Auch Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm schwächeln noch. Es gab schon bessere Vorbereitungen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten