Samstag, 22. März 2014

Ein Lebenszeichen vom SC - Was macht der Rest heute?

Wow, ich bin beeindruckt. Außerdem freue mich mich sehr darüber. Denn Christian Streich und seine Spieler vom SC Feiburg haben sich das verdient. Mit 3:1 schlug der Gastgeber im Breisgau den SV Werder Bremen, hatte somit für Ex-Coach Robin Dutt keine Gastgeschenke übrig. Nach vielen Wochen des Pechs und so mancher fragwürdigen Entscheidung, hat der SCF nun bereits den zweiten "Dreier" in Serie gelandet. Und heute? Da könnte der FC Bayern München frühestens um 17.15 Uhr neuer und alter Deutscher Meister werden. Könnte, denn dann müssten der FC Schalke 04 (daheim gegen Braunschweig) und die Borussia aus Dortmund (bei Hannover 96) Punkte liegen lassen. Ich glaube, dass es heute - am 26. Spieltag - noch nicht soweit sein wird. Wahrscheinlich eher in der englischen Woche, die uns ab Dienstag erwartet und sich bis in den Mittwoch hinein erstreckt. Das eigentliche Schlagerspiel steigt zweifelsohne am Neckar und zwar mit der Begegnung zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV. Allerdings geht es hier nicht um Titel oder die Qualifikation für den europäischen Wettbewerb, sondern um die Existenz. Gut, das Wort klingt krass! Aber ein Abstieg wäre für beide Vereine eine echte Katastrophe. Während der VfB unbedingt gewinnen muss, könnte der HSV eventuell mit einem Zähler leben. Außerdem spielen noch Wolfsburg - Augsburg und Gladbach - Hertha.

Keine Kommentare:

Kommentar posten