Donnerstag, 6. März 2014

Schade, dass eine solche „Leistung“ nicht bestraft wurde

Liebe Sportsfreunde, wie geht’s Euch denn heute so? Mir geht’s so einigermaßen, lenke mich mit (Schreib)Arbeit ab. Nun, was soll ich sagen? Ich finde einfach, dass sich Deutschland gestern Abend nicht von seiner besten Seite präsentiert hat – und die Fans ebenfalls nicht. Es kann doch nicht sein, dass Mesut Özil ausgepfiffen wird! Warum denn? Er war nicht der Einzige, der gestern nicht seinen besten Tag erwischte – gar keine Frage. Denn die ganze Mannschaft spielte mit angezogener Handbremse. Sie wirkte, als wäre sie gar nicht richtig auf dem Platz gewesen. Und das gegen einen Gegner, den man eigentlich klar(er) beherrschen muss. Ich möchte den Chilenen nicht ihre zweifelsohne vorhandene Qualität absprechen – aber so darf man sich als dreifacher Weltmeister gegen die Südamerikaner einfach nicht präsentieren. Das 1:0 war recht dünn, ja – und es ist und bleibt ein Sieg. Doch ich habe mir da gestern Abend beim Test in Stuttgart mehr erwartet – spielerisch, taktisch und personell. Die DFB-Jungs müssen sich zur WM gewaltig steigern!

Keine Kommentare:

Kommentar posten