Samstag, 29. März 2014

Haben wir uns etwa fast alle gründlich getäuscht?

Zugegeben: Ich hatte da so meine Zweifel. Denn ich glaubte nicht, dass ein gewisser Jens Keller beim FC Schalke 04 Erfolg haben kann oder wird. Nun, derzeit sieht es wirklich richtig gut aus für "Königsblau". Aktuell steht Schalke sogar auf Tabellenplatz zwei - noch, möchte man da ergänzen. Schließlich muss Erzrivale Borussia Dortmund nachher (15.30 Uhr, Sky) beim abstiegsgefährdeten VfB Stuttgart ran. Ob die Schwaben den BVB ärgern (können)? Nun, ich weiß es nicht und ich möchte mich an dieser Stelle auch nicht festlegen. Schauen wir einfach, was passiert und gratulieren Keller und seinen Jungs zum aktuellen Höhenflug. Dieser ist sicherlich - da lege ich mit fest - auch dem Umstand geschuldet, dass ein gewisser Klaas-Jan Huntelaar wieder fit ist und Treffer in Serie macht. Wenn man nämlich einen solchen Knipser in der Mannschaft hat, dann fällt einem das Coachen etwas leichter. Ich bin gespannt, ob der S04 das bis zum Saisonende durchziehen kann. Durchziehen wird es der FC Bayern München wollen. Nämlich das Ziel, in der 1. Bundesliga ungeschlagen zu bleiben. Heute darf die TSG 1899 Hoffenheim zum Gratulieren in die Allianz Arena kommen. Ich glaube nicht, dass die Bayern - selbst mit stark verändertem Gesicht - Punkte lassen (werden). Außerdem spielen: Mainz - Augsburg, Leverkusen - Braunschweig, Wolfsburg - Frankfurt und Freiburg gegen Nürnberg.

Keine Kommentare:

Kommentar posten