Montag, 24. März 2014

Nein zur Technik; ja zu Fehlentscheidungen?!

So, Freunde – jetzt ist es raus. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) und der Deutsche Fußball-Bund – also der DFB – haben sich gegen den Einsatz einer Torlinientechnik in ihren Stadien ausgesprochen. Nun, das ist schade und ich finde: falsch. Denn allzu oft haben wir Entscheidungen, die so nicht in Ordnung sind und waren. Szenen, über die wir lange und ernsthaft diskutieren (müssen) und so manchem Verein einige oder in der Vergangenheit bereits sehr viele Punkte gekostet haben. Muss das sein, was meint Ihr? Gut, wenn alles so abläuft, wie bei den torreichen Sonntagsspielen in der 1. Fußball-Bundesliga gestern. Oder aber im spanischen Top-Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Da war alles sauber, insgesamt 19 Treffer fielen regulär. Sieben bei der 3:4-Heimniederlage von Real gegen Barca, ebenfalls sieben im Abstiegskampf zwischen dem 1. FC Nürnberg und der Eintracht aus Frankfurt (2:5) und fünf in der Begegnung zwischen Bayer 04 Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim (2:3). Apropos Bayer und 1899 – da war doch in der aktuell aufenen Spielzeit was. Ach, egal – es lebe die Tatsachenentscheidung! Morgen geht's ja schon weiter mit dem 27. Spieltag der 1. Bundesliga.

Keine Kommentare:

Kommentar posten