Donnerstag, 20. März 2014

Ja: Auch die Borussia aus Dortmund ist weiter

Es sind mal wieder die üblichen (beiden) Verdächtigen, die unsere deutsche Fahne im internationalen Wettbewerb hochhalten (müssen). Die Rede ist natürlich von der UEFA Champions League, dem Besten, was der europäische Klubfußball zu bieten hat. Sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund zogen nun ins Viertelfinale ein. Über die Art und Weise müssen wir allerdings noch reden, gar keine Frage. Denn beide Mannschaften ließen es nach souveränen Hinspielen, im Rückspiel etwas ruhiger angehen - der BVB leistete sich gestern Abend im Signal-Iduna-Park gegen Zenit St. Petersburg sogar eine 1:2-Niederlage. Und auch der FC Bayern bekleckerte sich in der Vorwoche gegen den FC Arsenal London beim 1:1-Unentschieden nicht wirklich mit Ruhm, ließ zudem einige Chancen sowie erneut einen Strafstoß ungenutzt. Das muss, nein sollte unter den "letzten 8" noch etwas besser werden, Ihr Lieben. Mal schauen, was die Auslosung bringt. Es sind wirklich nur noch die richtig großen Namen mit von der Partie: FC Barcelona, Real Madrid, Manchester United, FC Chelsea London, Paris St. Germain und Atletico Madrid. Einen Wunschgegner gibt es für die beiden deutschen Vereine bei der Auswahl eher nicht, oder? Hauptsache, wir Fans sehen viele attraktive Spiele!

Keine Kommentare:

Kommentar posten