Donnerstag, 19. Juni 2014

Also damit hätte ich nie im Leben gerechnet! Und Ihr?

Ok, das musste ich gestern erst einmal sacken lassen. Bis auf einen Tweet konnte ich gestern dazu nun wirklich nichts mehr sagen. Und ich denke, dass ich sicherlich nicht der Einzige gewesen bin, der sprachlos vor dem Fernseher gesessen ist. Titelverteidiger Spanien ist bereits ausgeschieden, es gibt am 13. Juli einen neuen Weltmeister. Dass das bereits nach zwei Vorrundenspielen klar ist, damit war einfach nicht zu rechnen. 1:5 gegen die Niederlande und jetzt ein 0:2 gegen Chile, Trainer Vincente des Bosque kündigte in der Pressekonferenz Konsequenzen an. Dass diese natürlich personeller Natur sein werden, davon ist auszugehen. Heißt mit anderen Worten, dass in der Mannschaft des "Tiki-Taka-Fußballs" ein Umbruch stattfinden wird. Spieler wie Alonso, Xavi oder Iniesta und auch Kapitän Casillas stehen plötzlich (ungewollt) im Fokus, der Rücktritt des Trainers wird nur eine Frage der Zeit sein. Ich bin gespannt, wie sich der spanische Fußball auf internationaler Ebene bis zum nächsten Turnier verändern wird. Und das, obwohl es im Klubfußball bestens läuft, wie es der FC Sevilla und Real Madrid beweisen beziehungsweise bewiesen haben. Hat man sich davon etwa blenden lassen?

Keine Kommentare:

Kommentar posten