Montag, 9. Juni 2014

Der DFB-Tross ist in seinem ganz persönlichen Paradies

So, liebe Fans. Sie sind nun also gelandet, die deutschen Adler im wunderschönen Südamerika. Das Domizil ist bezogen, die Laune bei den Nationalspielern in Campo Bahia ausgelassen. Und doch recht professionell, schließlich sind Kapitän Philipp Lahm und Co. nicht zum Urlaub nach Brasilien gereist. Nein, das Team "Deutschand" möchte die gewählte Unterkunft am liebsten erst wieder am 14. Juli verlassen, dem Tag nach dem Endspiel bei den Fußball-Weltmeisterschaften. Nun, ich bin gespannt - sehr gespannt. Denn bisher hatte der DFB-Tross einige herbe Rückschläge zu verkraften, es lief in der Turniervorbereitung alles andere als rund. Doch auch anderen Nationen ging es so, wie die Beispiele Frankreich und Italien zeigen. Nun gilt es, die Zimmereinteilung zu machen, die Jungs sollen in Sechser-WGs einziehen. WG-Chefs sind - laut den Kollegen der BILD - Lahm, Per Mertesacker, Bastian Schweinsteiger und Miroslav Klose. Mal schauen, wer sich mit wem unter einem Dach am wohlsten fühlt. Fest steht wohl, dass die beiden Kumpels Mesut Özil und Lukas Podolski zusammen hausen wollen. Ich tippe hierbei auf das "Haus Schweinsteiger". Und: Wen würdet Ihr denn eigentlich mit wem in ein Haus stecken?

Keine Kommentare:

Kommentar posten