Dienstag, 10. Juni 2014

Von einem, der eigentlich nur noch weg will

Schon länger gehen sie rum, diese Gerüchte. Viele haben einen Abschied schon längst als "beschlossene Sache" bezeichnet. Nun scheint es tatsächlich soweit zu sein - und das mitten in der Vorbereitung zur am Donnerstag beginnenden WM in Brasilien. Mario Mandzukic möchte beziehungsweise wird den FC Bayern München nach zwei Jahren verlassen - und das trotz noch laufenden Vertrages bis 30. Juni 2016. Er passe einfach nicht in das von FCB-Coach Guardiola favorisierte Spielsystem. Dann sei es besser, sich zu trennen, teilte der kroatische Nationalspieler mit. Bereits am 8. Mai habe er das Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge mitgeteilt. Dass es Mandzukic im Vergleich zum polnischen Torjäger Robert Lewandowski schwerhaben dürfte, das wissen wir alle. Und das weiß auch der Mann mit den vielen Tattoos, der mit Sicherheit wieder einen guten Arbeitgeber finden wird. Interessenten gibt es aus allen starken Ligen Europas, die ganz großen Namen im Klubfußball sind dabei. Ich denke, dass es auf die britische Insel rauslaufen wird - Manchester, Chelsea oder Arsenal - schon bald wissen wir mehr. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten