Samstag, 28. Juni 2014

Einer einer Stunde geht's um einen Viertelfinal-Platz

So, liebe Fußballfreunde. Gestern war mal wieder ein Abend ohne unseren geliebten Sport. Zeit also, sich endlich mal wieder um das bessere beziehungsweise schönere Geschlecht zu kümmern. Schön war's! Doch in einer Stunde ist es soweit, dann spielen Gastgeber Brasilien und Geheimtipp Chile im ersten Achtelfinale bei der Weltmeisterschaft um den Einzug ins Viertelfinale (18 Uhr, MEZ, u.a. ARD). Und - davon bin ich überzeugt - ich rechne dem Außenseiter gegen die Hausherren durchaus Chancen aufs Weiterkommen aus. Denn mich haben die Brasilianer bisher nicht wirklich überzeugt, vor allem in der Abwehr hat der Titelfavorit einige Luft nach oben. Da hat Neymar Jr. seiner Mannschaft mit seinen Toren im bisherigen Turnierverlauf nicht nur einmal den sogenannten Allerwertesten gerettet. Ob seine genialen Momente gegen körpernetont spielende und mitunter aggressive Chilenen reichen werden? Könnte sein. Doch wer weiß - vielleicht erleben wir gegen später eine ganze Nation in großer Trauer. Ich kann mir das durchaus vorstellen, dass Arturo Vidal und Co. für eine kleine Sensation sorgen (können). Ein gutes Spiel!

Keine Kommentare:

Kommentar posten