Freitag, 20. Juni 2014

Der nächste große Name steht mit dem Rücken zur Wand

Titelverteidiger Spanien ist bei der Fußball-WM bereits ausgeschieden, ein anderer großer Name ist so gut wie draußen. Gemeint sind natürlich die Jungs von England um Stürmerstar Wayne Rooney. Dem gelang im zweiten Vorrundenspiel gegen Uruguay zwar sein erster Treffer bei einem WM-Turnier, doch am Ende hatten die Südamerikaner mit 2:1 die Nase vorne. Somit ging die Mannschaft von der britischen Insel nach dem 1:2 gegen Italien abermals als Verlierer vom Platz. Somit haben die „Three Lions“ zum Vorrundenabschluss in der kommenden Woche nur noch theoretische Chancen aufs Achtelfinale. Mal schauen, ob der Weltmeister von 1966 den Kopf gerade noch so aus der Schlinge ziehen kann. Und Italien? Die spielen heute um 18 Uhr (MEZ, ARD) gegen Costa Rica bereits um den Einzug in die nächste Runde. Ich denke, dass die „Squadra Azzurra“ das später packt und die nächste Runde vorzeitig erreicht. Pirlo, Balotelli und Co. sind eben abgezockt genug dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar posten